Internetrecht und gewerblicher Rechtschutz

Das Internetrecht (auch Onlinerecht genannt) befasst sich mit den Rechtsproblemen, die durch die Benutzung des Internets entstehen. Diese sind sehr vielfältig. Insofern gibt es auch zahlreiche Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten.
Der gewerbliche Rechtschutz befasst sich v.a. mit Urheber-, Namens- und Markenrechten.
Beispielsweise werden folgende Gebiete umfasst:

Zivilrecht

  • Vertragsschluss
  • Gewährleistung
  • allgemeine Haftungsgrundsätze

E-Commerce

  • Fernabsatzverträge
  • Ebay-Verträge (s. hierzu auch am Seitenende)
  • Versandhauskäufe

Urheberrecht

  • Schutz des Urhebers
  • Verwertungsrechte
  • Rechteübertragung
  • Tauschbörsen
  • Privatkopien

Namens- und Markenrecht

  • Domainrecht
  • Domainregistrierung
  • Domainnutzung
  • Domainhandel

Datenschutzrecht

  • Datenschutzbeauftragter
  • Informations- und Belehrungspflichten

Medien – und Telekommunikationsrecht

  • Impressumspflicht

Strafrecht

  • Internetstrafrecht
  • Abmahnung
  • strafbewehrte Unterlassungserklärung
  • Beleidigung
  • Verleumdung
  • Kreditgefährdung

Wettbewerbsrecht

  • Verbraucherschutz
  • Abmahnungsrecht
  • Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung
  • AGB-Recht
  • DL-InfoV
Advertisements